Bekannter Doku-Star kündigt Bigfoot-Schädel-Fund an

von | 18.Aug.2022 | Kryptozoologisches, Wissenschaftliches

In British Columbia, Kanada, behauptet der Tierfilmmoderator Coyote Peterson, den Schädel eines nicht-menschlichen Primaten entdeckt zu haben.

Laut O’Brien ist er jedoch heute einer der populärsten Kryptozoologen. Er veröffentlicht seit 1997 Material und stellt seither Behauptungen über mythische Tiere auf. Er ist vor allem für seinen lebhaften Vortragsstil und seine spektakulären Tierfilme bekannt, auch wenn er nicht immer mit der Veröffentlichung von Werken oder Behauptungen über Fabelwesen in Verbindung gebracht wird.

Vor kurzem erklärte er jedoch in einer auf seiner Facebook-Seite veröffentlichten Notiz, dass er in British Columbia einen riesigen Schädel eines nicht identifizierten Lebewesens entdeckt habe und über Fotos verfüge, die dies belegen.

“Ich veröffentliche hier Bilder, bevor sie entfernt werden und bevor die Regierung oder die Behörden versuchen, unseren Film zu stoppen. In British Columbia habe ich einen großen Primatenschädel entdeckt – ich habe ihn gefilmt, das Filmmaterial geschnitten und werde es dieses Wochenende auf bravewilderness veröffentlichen.

Ich habe dies seit einigen Wochen geheim gehalten… JA, ICH HABE DEN SCHÄDEL TATSÄCHLICH. Er wurde durch den Zoll und die TSA geschmuggelt und befindet sich jetzt an einem sicheren Ort, während wir darauf warten, dass der Primatologe ihn sich ansieht.

“Wir dachten zunächst, es sei ein Bärenschädel, als wir ihn entdeckten”, kann ich versprechen, dass der Schädel keiner ist. Nach einem heftigen Sturm im Nordwesten der USA, bei dem viele Bäume und die Erde aufgewühlt wurden, fand man den Schädel teilweise vergraben in einer tiefen Schlucht im Hinterwald. Ich bin mir sicher, dass die Behörden diese Fotos entfernen werden… so wie wahrscheinlich auch das Video von staatlichen oder staatlichen Parkbeamten…. aber

Nathaniel “Coyote” Peterson ist ein Wildnispädagoge und der Gastgeber der Animal Planet Show Coyote Peterson: Brave the Wild, in der er seine Abenteuer beim Zähmen von Wildtieren verfolgt. Er ist vor allem für seinen YouTube-Kanal Brave Wilderness bekannt, auf dem er Aufnahmen macht und Menschen über Tiere aufklärt.

Peterson ist auch für Filme bekannt geworden, in denen er sich von Insekten und Reptilien, wie der Kugelameise und der Henkerswespe, stechen lässt. Er ist bekannt für gute und fundierte Recherche. Haltlose Beweise erwarten wir von ihm nicht.

Auch interessant:

Das Monster von Loch Ness ist ein Süßwasser-Dino

Plesiosaurier, die langhalsigen Meerechsen aus der Zeit der Dinosaurier, wurden in einem 100 Millionen Jahre alten Flusssystem entdeckt, das heute in der marokkanischen Sahara-Wüste liegt. Früher dachte man, dass Plesiosaurier nur in Gewässern lebten, aber es scheint,...

Mysticus

Das News-Magazin für mystische, spirituelle, esoterische und übernatürliche Nachrichten.

Über uns

Das Team
Kontakt