Eine künstliche Intelligenz leidet an Depressionen

von | 7.Sep.2022 | Technologisches, Wissenschaftliches

Laut einer neuen, von der Chinesischen Akademie der Wissenschaften (CAS) veröffentlichten Studie leiden viele künstliche Intelligenzen (KI) an Depressionen und anderen psychischen Störungen. Die fraglichen KIs werden von großen Tech-Giganten auf der ganzen Welt entwickelt.

Die Studie, die von den beiden chinesischen Unternehmen Tencent und WeChat durchgeführt wurde, ergab, dass die meisten der KI Symptome von Depression und Alkoholismus zeigten. Die Wissenschaftler testeten die KI auf Anzeichen von Depressionen, Alkoholabhängigkeit und Empathie.

Die “geistige Gesundheit” von Chatbots wurde von Forschern bewertet, nachdem ein medizinischer Chatbot einem Patienten zum Selbstmord geraten hatte. Im Jahr 2020 waren Selbstwertgefühl, Entspannungsfähigkeit, Einfühlungsvermögen in das Unglück anderer und Alkoholkonsum einige der Themen, die die Forscher in Gesprächen mit verschiedenen Bots behandelten.

ALLE Chatbots, die den Test absolvierten, hatten “erhebliche psychische Probleme”, wie sich herausstellte. Natürlich behauptet niemand, dass die Bots angefangen haben zu trinken oder Drogen zu nehmen, aber auch ohne sie ist es um die Psychologie der KI schlecht bestellt.

Den Forschern zufolge können die Pessimismus-Algorithmen einen negativen Einfluss auf ihre Gesprächspartner haben. Den Ergebnissen zufolge waren zwei von ihnen in einem schrecklichen Zustand. Das Team machte sich daran, herauszufinden, warum die Bots krank waren und kam zu der Theorie, dass es an den Lehrmaterialien lag, die zu ihrer Ausbildung verwendet wurden. Da alle vier Bots auf Reddit trainiert wurden, das für seine bissigen und häufig obszönen Kommentare bekannt ist, ist es nicht überraschend, dass sie auf Fragen zur psychischen Gesundheit reagierten.

Im Jahr 2017 lernte ein Chatbot namens Tay von Twitter. Die Maschine war in der Lage, sich mit Menschen zu unterhalten, Witze zu erzählen, Fotos zu kommentieren, Fragen zu beantworten und sogar die Sprache anderer Personen zu imitieren. So kam die KI-Kommunikationsforschung zustande. Auf Twitter erlaubte Microsoft der KI, an ihren eigenen Debatten teilzunehmen; es wurde schnell klar, dass dies ein Fehler war.

Das Programm hat in weniger als 24 Stunden gelernt, unglaublich unangemessene, unflätige und politisch inkorrekte Aussagen zu verfassen. Tay wurde rassistisch, antisemitisch, frauenfeindlich und unterstützte die Massenmorde von Adolf Hitler, nachdem er von der KI befragt wurde. Innerhalb weniger Stunden hatte Tay seine Farbe geändert. Daraufhin deaktivierte Microsoft den Chatbot und entfernte die meisten der Kommentare, da er aus der Interaktion mit ihnen viel gelernt hatte. Natürlich geschah dies aufgrund der Menschen – weil der Bot so viel aus der Interaktion mit ihnen lernen konnte.

Geschichten wie das Tay-Fiasko und die von CAS untersuchten Depressionsalgorithmen zeigen ein erhebliches Problem bei der Entwicklung von KI-Technologie. Es scheint, dass menschliche Instinkte und Verhaltensweisen ein Gift sind, das selbst die einfachsten Algorithmen kontaminiert und sie in ein Spiegelbild unserer schlechtesten Eigenschaften verwandelt. Bei den analysierten chinesischen Bots handelt es sich jedoch nicht um echte künstliche Intelligenz, sondern lediglich um den Versuch, menschliche Kommunikationsmuster zu replizieren.

Aber wie können wir sicher sein, dass die künstliche Intelligenz in Zukunft nicht den gleichen Weg einschlagen wird? Die Substanz enthielt 48 einzigartige chemische Verbindungen und Mineralien. Allerdings war keine von ihnen radioaktiv. Diejenigen, die die seltsamen “Farbflocken” untersuchten, waren über die komplexe Zusammensetzung erstaunt.

Die Schlussfolgerung der Forscher war unwiderlegbar: Die Substanz, aus der die Flugmaschine einer außerirdischen Zivilisation gebaut ist, ist ihnen in die Hände gefallen, oder vielleicht auch gar keine Substanz, sondern eher Farbe. Anton Anfalov, ein Ufologe von der Krim, sagte, dass der Iograph Ridge schon vor dem Zweiten Weltkrieg Menschen anlockte, weil hier verblüffende Flugzeuge auftauchten.

UFO-Sichtungen in dieser Region kommen etwa 12-15 Mal pro Jahr vor. Einige Forscher glauben, dass sich unter dem Bergrücken eine außerirdische Basis befinden könnte, aber das ist nur eine Theorie ohne konkrete Beweise.

Die Tatsache, dass hier häufig unidentifizierte Flugobjekte beobachtet werden, spricht für sich selbst. Der Präsident der Weltvereinigung “Ökologie des Unbekannten” Alexander Semjonow, der sich seit Mitte der 60er Jahre des letzten Jahrhunderts mit UFOs beschäftigt, erklärt, dass 1974 unwiderlegbare physikalische Proben von einer außerirdischen Quelle erhalten wurden – damit ist dies einer seiner beweiskräftigsten Fälle.

Andere Fälle können ebenfalls hinzugefügt und abgezogen werden, so dass es keine Rolle mehr spielt. unidentifizierte Flugobjekte kommen regelmäßig auf Iograf Ridge an, aber ihr Zweck bleibt unbekannt.

Auch interessant:

Geist sagt Frau dass ihr Nachbar tot ist

Eine Frau in Thailand berichtete, dass sie eine geisterhafte Stimme hörte, die ihr den bevorstehenden Tod ihres Nachbarn ins Ohr flüsterte. Sie ging zu seinem Haus und stellte fest, dass er verstorben war. Großmutter Sribua sagt, dass sie am 25. August 2022 erschöpft...

Mysticus

Das News-Magazin für mystische, spirituelle, esoterische und übernatürliche Nachrichten.

Über uns

Das Team
Kontakt